Nie mehr ein Abholtermin verpassen ...


Wenn Sie unser Ha(h)nauerblatt bestellen, bekommen Sie per Email Informationen über Abholtermine der frischen Ha(h)nauer. Es versteht sich von selbst, das wir mit Ihren Daten vertrauensvoll umgehen und diese nicht für Massenemails verwenden (siehe Datenschutzvereinbarung).


Ja, ich möchte das Ha(h)nauerblatt unverbindlich abonnieren . . .




0

Wir halten Sie auf dem Laufenden

Über aktuelle Bestell- und Abholtermine sowie um weitere Informationen zu unseren Ha(h)nauern, halten wir Sie wie folgt auf dem Laufenden:

  1. In unserem Ha(h)nauerblatt (Newsletter)

  2. In den umliegenden Amtsblättern

  3. Im Aushang bei unseren Partnern

  4. Über Facebook unter „Annes Hahnauer“


Unser aktuelles Hahnauerblatt finden Sie hier

Der Dürresommer

 

Nicht nur für uns Menschen ist die Hitze unerträglich, sondern auch für unsere Hahnauer. Damit es keine Toten durch Hitze gibt, da Hühner nicht schwitzen können, müssen viele Bausteine passen. Allerdings bin ICH als Tierhalterin der ausschlaggebende Punkt. Deswegen radle ich mehrmals am Tag zu den Tieren und schenke ihnen sowie dem Stallklima besondere Aufmerksamkeit.

 

Heute kann ich beruhigt sagen: Sie trotzen der Hitze. Sie haben kühle Ecken (mit einem Wasservernebler im Außenbereich), Kalk-Sandbäder im Stall, in denen sie Kuhlen scharren können, um sich im kalten Sand abzukühlen. 

 

Neu ist auch das Abendritual: Wenn ich die Hahnauer kurz vor der dunklen Nacht reinholen möchte, regt sich Protest, dass sie ausgerechnet jetzt, wo die Temperaturen angenehm werden, in den Stall müssen. Damit die Hahnauerställe auch in den Nächten gut durchlüften, haben wir an den Eingängen zu den Ställen die Türen ausgehängt und Gitter davor angebracht, wodurch wir eine bessere Klimaführung im Stall haben. 

So langsam geht dem Hitzesommer ein bisschen die Puste aus, was uns sehr freut. Dafür arbeiten wir mit Hochdruck an unserer neuen Homepage. Die ersten Entwürfe sehen gut aus, und ich hoffe, dass wir Ihnen bei der nächsten Vermarktung die neuen Seiten auch endlich zeigen können.

 


Sie wissen jetzt viel über den Sommer der Hahnauer, ich hoffe, Ihnen ist es ebenso gut ergangen, und ich freue mich, Sie bei der nächsten Vermarktung in der ersten Schulwoche wieder begrüßen zu dürfen. Zu den folgenden Terminen können Sie Hahnauer bestellen:

  • Mit., den 14. September (ab 16.00 Uhr) und Don., den 15. September (von 08.00 bis 18.00 Uhr)
  • Wiederverkäufertermin ist ab dem 14. September.  Sie erhalten in diesem Zeitraum die Hahnauer bei folgenden Wiederverkäufern: Marktscheune Berghaupten, Metzgerei Birk (Oppenau), Metzgerei Braun (Oppenau) und Metzgerei Maier (Oberkirch), Bauernladen Landluft (Offenburg), Metzgerei Hess (ACHTUNG Abholung ab 16.09), Hofladen Huschle (ACHTUNG: Abholung ab dem 16.09)

Ihre Bestellung nehmen wir gerne über das Bestellformular auf unserer Homepage entgegen. Sie können uns auch direkt eine E-Mail schreiben. 

 

Das Olivenöl aus Kreta wird auch in dieser Vermarktung wieder angeboten. 

 

Wichtige Information für den November: Sie sind es gewohnt, alle zwei Monate Hahnauer bei uns zu beziehen. Hiervon weichen wir bei der nächsten Vermarktung etwas ab. Diese wird voraussichtlich Anfang Dezember sein und ist dann die letzte für dieses Jahr. Somit stehen unsere Ställe für 2 Wochen leer, in denen wir Reparaturen durchführen können.

 

Es kommen immer wieder Anfragen von unseren Kunden, ob wir ihr Hausgeflügel (z.B. Althühner) bei uns schlachten können. Unter bestimmten Voraussetzungen ist das möglich, Sie können uns gerne eine E-Mail schreiben oder uns telefonisch dazu kontaktieren.

 

Ich freue mich auf unsere Begegnung im September.

 

Kontaktieren Sie uns jeder Zeit unter:

Wir möchten, dass Sie ein gutes Gefühl beim Kauf unserer Hähnchen haben. Deswegen können Sie jeder Zeit uns und Ihre Hähnchen besuchen, eine Bank lädt zum Verweilen ein. 


Annes Ha(h)nauer  - Kirschhof  1  -  77694 Kehl - Bodersweier

E-Mail: info@annes-hahnauer.de  -  Handy: 01578 / 76 32 77 5

Tel.: 07853 / 17 99 86 1  - Fax: 07853 / 17 99 86 3